Schnappschuss: Ammersee im Herbst

www-kunst-tour-de_ammersee

(CE) Der Ammersee hat etwas Beruhigendes. Friedliches. Weiches. Nichts, was mit großem Hallo daherkommt. Nichts Auftrumphendes. Das macht ihn, glaube ich, so liebenswert. Der leicht schwermütige Charakter von Landschaft und See kommt besonders im Herbst zur Geltung. Der Ammersee ist ein Herbst-See.

Föhntage wie heute lassen an den Sommer denken, doch die Abende sind kurz und schon empfindlich kalt. Noch liegen einige Segelboote an ihren Ankerplätzen und bilden schöne Vertikalen, bevor auch sie eingeholt werden und auf den Wiesen der Segelclubs überwintern.

Gewaltig endet so das Jahr
mit goldnem Wein und Frucht der Gärten.
Rund schweigen Wälder wunderbar
und sind des Einsamen Gefährten.

Da sagt der Landmann: Es ist gut.
Ihr Abendglocken lang und leise
gebt noch zum Ende frohen Mut.
Ein Vogelzug grüßt auf der Reise.

Georg Trackl

One thought on “Schnappschuss: Ammersee im Herbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.